Das Malspiel

Liebe Eltern,

ich freue mich sehr darüber, Ihnen mitteilen zu können, dass es Frau Scheffel und mir zusammen mit dem Träger Pfefferwerk gGmbH gelungen ist, bis Ende des 1. Halbjahres des aktuellen Schuljahre eine Teilnahme an dem Malspielangebot im Malort Mitte für eine Gruppe von Schüler*innen zu ermöglichen. Beim Malspiel werden auf spielerische Art und Weise Ressourcen und Kompetenzen der Kinder gefördert. Im Vordergrund des Malspiels steht das Erleben der eigenen Kreativität. Der klar strukturierte Raum des Malorts bietet eine Möglichkeit der Selbstentfaltung.

Die kindliche Art des Lernens, mit Kopf, Herz und Hand, mit dem ganzen Körper und allen Sinnen die Welt wahrzunehmen, findet ihre ideale Entsprechung im künstlerisch-kreativen Tun. Kunst fördert unsere Kreativität, das Selbstvertrauen und die Vorstellungskraft.

„Der wahre Sinn der Kunst liegt nicht darin, schöne Objekte zu schaffen. Es ist vielmehr eine Methode, um zu verstehen. Ein Weg, die Welt zu durchdringen und den eigenen Platz zu finden.“ (Paul Auster)

Im engen Austausch mit der Schulleitung Frau Scheffel habe ich eine Gruppe von Schüler*innen gebildet, die sehr von dem Projekt profitieren und positive Erfahrungen in Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Stressabbau und Entspannung, soziale Kompetenzen sowie Klassen- und Gruppenklima machen könnten. Wir planen das Angebot bei uns in der Schule zu integrieren, sodass viele unsere Schüler*innen die Möglichkeit bekommen können, an dem unglaublich wertvollen Angebot teilzunehmen.

Ihre Schulsozialarbeiterin
Gvantsa Beridze

Weitere Informationen über das Malspiel finden Sie hier https://www.03g48.de/wp-content/uploads/2022/09/Das_Malspiel.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.