Schule im (Auf)bau

Wir sind eine Schule im Aufbau. Zur Zeit sind unsere sieben Klassen in einem mobilen Erweiterungsbau (MEB) untergebracht. Dieser MEB wurde auf dem ehemaligen Parkplatz des Velodroms in der Conrad-Blenkle-Straße erbaut. Normalerweise werden MEBs zu einer bestehenden Schule ergänzend errichtet, d.h. es gibt in der Regel bereits ein Hauptgebäude, einen Schulhof und eine Sporthalle. Zugunsten einer schnellen Schaffung zusätzlicher Schulplätze wurde zuerst der MEB errichtet, den wir im Juli 2019 damals noch als Filiale der Grundschule im Blumenviertel bezogen haben. Durch die umgekehrte Baureihenfolge müssen wir uns noch ein bisschen gedulden bis wir einen richtig schönen Schulhof, ein weiteres Schulhaus und eine Sporthalle zur Verfügung haben.

Durch das große Engagement des Kollegiums und der Elternschaft wurde in dem letzten Jahr unser Schulhof bereits durch eine Balancierstrecke, ein mobiles Sportfeld und Holzpodest mit Sonnensegel aufgewertet und bald werden wir es richtig schön haben.

Ein weiterer Schulbau entsteht
In den kommenden zwei Jahren entsteht nun unser neues Schulgebäude mit Sporthalle und Außenanlagen. In dem bereits bestehenden MEB und dem neuen Schulgebäude haben dann über 500 Schüler*innen dort Platz. Als eine der ersten Berliner Schulen wird der Neubau nach dem neuen Raumkonzept, den sogenannten Compartments, gebaut. Ein Compartment setzt sich aus Klassen-, Gruppen- und Teamräumen zusammen, die sich um ein Forum gruppieren. Damit kehrt man von der traditionellen Flurschule ab und achtet schulische inklusive Anforderungen, Barrierefreiheit. Es erfolgt eine Ausrichtung am Ganztag und die Schule wird als Lern- und Lebensort gestaltet. Die Compartments bilden damit „kleine Schule in einer großen Schule“. So können unsere Schüler*innen in unterschiedlichen Lernformen unterrichtet werden und haben zugleich Platz für Rückzug und Erholung. Gebaut wird die Schule im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive. Die Wettbewerbs-Ergebnisbroschüre ist hier öffentlich. Die Planung unserer Schule ist unter der Kennnummer 1185 in der Broschüre zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.