Musikalische Grundschule

Die Schule ist dabei, sich nach einem Konzept von Daniel Barenboim zu einer „Musikalischen Schule“ zu entwickeln. Dazu geht sie eine Kooperation mit dem Berliner Senat, dem Bezirk Pankow und der Daniel-Barenboim-Stiftung ein. Im Aufbau dieser musikalischen Grundschule werden wir Musikklassen einrichten, die das entwickelte Konzept umsetzen.

Die „Musikalische Schule“ möchte der Tatsache gerecht werden, dass jeder Mensch ein musikalisches Wesen ist. An einer ganzheitlichen Förderung der allgemeinen, neuronalen, emotionalen, intellektuellen und sozialen Entwicklungmuss deshalb immer Musik beteiligt sein, unabhängig von den sozialen und kulturellen Hintergründen und Voraussetzungen der SchülerInnen. Deshalb wird der Unterricht durch eine musikalische Förderung ergänzt, die Einzelunterricht an einem Instrument, die Arbeit in musikalischen Ensembles sowie die musikalische Beschäftigung mit Themen des fachübergreifenden Unterrichts beinhaltet.

Dafür wird das Team der Schule durch Instrumentalpädagog*innen ergänzt und es werden zusätzliche Unterrichtsräume für Musik geschaffen. Die Schule arbeitet fachübergreifend mit musikalischen Mitteln und die Schulgemeinschaft verbindet sich mit der musikalischen Kultur der Stadt.

Der verbindliche Teil der Förderung findet innerhalb der regulären Unterrichtszeiten statt, im offenen Nachmittag entstehen ergänzende freiwillige Angebote. 

Beispielhafter Stundenplan: In den gelb markierten Stunden findet Instrumentalunterricht statt.